SOER-Bericht 2020: Teil 4/11: Meere

SOER-Bericht 2020: Teil 4/11: Meere

Bild: Von Abrget47j – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30093432

Die Ostsee ist beliebtes Ferienziel und gleichzeitig stark beeinträchtigtes Ökosystem. Im Kapitel „Meere“ untersucht die europäische Umweltagentur den ökologischen Zustand seiner Meere und bewertet die bisher getroffenen europäischen Bestimmungen.

Die Marine Strategie Rahmenrichtlinie (MSFD) von 2008 ist die wichtigste europäische Maßnahme zum Schutz der europäischen Meere (von Ostsee bis Nordostatlantik zu Mittel- und Schwarzem Meer), deren Ziel der gute ökologische Zustand der europäischen Meeresgewässer bis 2020 ist.

Weiterlesen

SOER-Bericht 2020

Der Bericht der europäischen Umweltagentur „Die Umwelt in Europa: Zustand und Ausblick“(SOER = State of the Environment Report) ist eine alle fünf Jahre herausgegebene Analyse des Zustands der Umwelt in der Europäischen Union. Die Daten stammen aus eigenen Erhebungen der europäischen Umweltagentur (EEA), vom Europäischen Umweltinformationsdienst (EEI) und vom Beobachtungsnetzwerk Eionet, einem partnerschaftlichen Netzwerk zwischen den 27 EU-Mitgliedsstaaten und sechs kooperierenden Staaten. Zur Wahrung der hohen Qualität werden alle Artikel durch unabhängige Wissenschaftler*innen gegengeprüft.

Der Bericht ist in elf thematische Kapitel aufgeteilt

1) Artenvielfalt und Natur
2) Frischwasser
3) Land und Boden
4) Meeresumwelt
5) Klimawandel
6) Luftverschmutzung
7) Kreislaufwirtschaft
8) Chemische Verschmutzung
9) Lärmbelastung
10) Industrielle Verschmutzung
11) Umweltgefährdung und -sektoren

Alle Kapitel werden in den nächsten Wochen als zusammengefasste Version hier veröffentlicht.
Der Originaltext kann hier heruntergeladen werden:

https://www.eea.europa.eu/de/publications/die-umwelt-in-europa-zustand

Der nächste Bericht wird Ende des Jahres 2020 erwartet.

Spezies der Woche #7 (KW 10-2020) Der Segelfalter

Spezies der Woche #7 (KW 10-2020) Der Segelfalter

Bild: Von Michael Kranewitter, Vienna – Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1834312

Verbreitungsstatus Extrem selten
Restvorkommen Rhein, Nahe, Ahr, Lahn, Glan, Alsenz
Letzte Sichtung in Rheinland-Pfalz aktuell
Lebensraum Offene, trocken-warme Hänge
Bedrohung Verbuschung, Flurbereinigung, Insektizideinsatz, fehlende Biotopvernetzung

Mehr Infos:

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Welttag des Artenschutzes: Europa muss mit gutem Beispiel vorangehen

PRESSEMITTEILUNG: Welttag des Artenschutzes: Europa muss mit gutem Beispiel vorangehen

PRESSEMITTEILUNG, Montag, 2. März 2020 – Brüssel
 
Welttag des Artenschutzes: Europa muss mit gutem Beispiel vorangehen
Am 3. März ist der Welttag des Artenschutzes. Laut Weltnaturschutzunion (IUCN) sind ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten weltweit bedroht, davon die Hälfte stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht.
  
Hierzu kommentiert die grüne Europaabgeordnete Jutta Paulus:

Weiterlesen

Spezies der Woche #5 (KW8-2020) Die zarte Rubinjungfer

Spezies der Woche #5 (KW8-2020) Die zarte Rubinjungfer

Bild: Zwei Zarte Rubinjungfern, unten Weibchen oben Männchen, Fotograf: Christian Fischer

Verbreitungsstatus In Rheinland-Pfalz ausgestorben
Restvorkommen Am Bodensee, im Schwarzwald, in Niedersachsen
Letzte Sichtung in Rheinland-Pfalz 1980 im Landkreis Bitburg-Prüm
Lebensraum Saure Bäche und Moore
Bedrohung Verschwinden von Mooren, Straßenbau

Mehr Infos:

Weiterlesen

Bild von Rupert Kittinger-Sereinig auf Pixabay

PRESSEMITTEILUNG: Kein Blei mehr in recycelten Kunststoffen!

PRESSEMITTEILUNG, Mittwoch, 12. Februar 2020 – Straßburg

Das Europäische Parlament hat heute (Mittwoch, 12. Februar) mit absoluter Mehrheit eine Initiative der Fraktion Die Grünen/Freie Europäische Allianz unterstützt. Damit ist der Vorschlag der Europäischen Kommission, das Nervengift Blei über recycelte PVC-Kunststoffe weiter in Umlauf zu bringen, abgelehnt. Die Abgeordneten fordern die EU-Kommission auf, einen Vorschlag über Standards für recycelte und neue Kunststoffe vorzulegen.

Jutta Paulus, Mitglied im Umweltausschuss und in der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, kommentiert:

 Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Eurostat zum Energieverbrauch in Europa: Effizienzziele in Gefahr

PRESSEMITTEILUNG: Eurostat zum Energieverbrauch in Europa: Effizienzziele in Gefahr

PRESSEMITTEILUNG, Dienstag, 4. Februar 2020 – Brüssel
Eurostat zum Energieverbrauch in Europa: Effizienzziele in Gefahr 
Heute hat die europäische Statistikagentur Eurostat Zahlen zum Energieverbrauch des Jahres 2018 vorgestellt. Der Energieverbrauch in Europa blieb stabil. Das bedeutet jedoch, dass das EU-Effizienzziel von 20% bis 2020 aller Voraussicht nach verfehlt werden wird. Der Primärenergieverbrauch verfehlt dieses Ziel aktuell um 5% und der Endenergieverbrauch um 3%.

 

Hierzu kommentiert die Europaabgeordnete Jutta Paulus:

Weiterlesen