GLYPHOSAT: WIR HABEN GLYPHOSATT!

Im zuständigen EU-Fachausschuss wurde heute keine Einigung für den Vorschlag der Europäischen Kommission für eine fünfjährige Zulassungsverlängerung von Glyphosat erzielt. Dazu teilt Jutta Paulus, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz, mit:

„Es ist gut, dass es keine Mehrheit für ein „Weiter so“ mit dem wahrscheinlich krebserregenden Unkrautvernichter Glyphosat gibt. Die EU-Kommission sollte jetzt den Vorschlag des EU-Parlaments umsetzen, die Zulassung binnen der nächsten fünf Jahre kontrolliert auslaufen zu lassen. In den vergangenen 15 Jahren haben wir bis zu 80 Prozent unserer Bestäuber – Bienen, Hummeln, Schmetterlinge – verloren. Es wäre naiv anzunehmen, dass dabei Monokulturen mit Unmengen von Pestiziden, die keinen Platz für biologische Artenvielfalt bieten, keine Rolle spielen. Die industrielle Landwirtschaft zerstört so ihre eigenen Grundlagen.

Wir setzen uns für eine umweltverträgliche Landwirtschaft ein, die fruchtbare Böden, sauberes Grundwasser, biologische Vielfalt und die menschliche Gesundheit schützt und erhält. Totalherbizide wie Glyphosat, das überdies Würmer, Fische und Mikroorganismen massiv schädigt, haben darin keinen Platz.“

Beitrag erstellt in Pressemitteilungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.