GRÜN ist in den Kommunen zuhause

Die GRÜNEN Landesvorsitzenden Jutta Paulus und Josef Winkler zum GRÜNEN Kommunalwahlergebnis in Rheinland-Pfalz:

„16,2 % bei den Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz sind für uns eine Sensation. Wir haben unser bislang bestes Ergebnis von 2014 von 9,5 % gesteigert und damit unser historisch bestes Ergebnis erreicht. In den großen Städten wie Mainz, Trier und Landau haben wir es sogar als stärkste Kraft in die Kommunalparlamente geschafft. Aber auch der Stimmenzuwachs in den Landkreisen, wo wir uns teilweise verdoppeln konnten, ist enorm. In einigen Gemeinden, wo wir zuletzt nicht angetreten waren, haben wir aus dem Stand heraus beachtliche Erfolge erzielt. Zum Beispiel konnten wir in Wachenheim an der Weinstraße 16,7 %, in Dannstadt-Schauernheim 16,4 % und in Nieder-Olm 17,9 % erreichen.

Wir gratulieren herzlich unserer hauptamtlichen Bürgermeisterin Ilona Volk in Schifferstadt und unseren ehrenamtlichen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern Manfred Bucher in Sprendlingen, Elisabeth Kolb-Noack in Dittelsheim-Heßloch und Thorsten Rothgerber in Gleisweiler, zur Wahl bzw. Wiederwahl.

In zahlreichen Ortschaften haben unsere GRÜNEN Kandidatinnen und Kandidaten die Stichwahl erreicht und werden dort in drei Wochen wieder antreten. Unsere GRÜNEN vor Ort haben Unglaubliches im Wahlkampf geleistet und waren bis in die Haarspitzen motiviert.

Unsere Kreisverbände sind für die ökologische und gerechte Gestaltung unseres Zuhauses angetreten. Wir werden den Auftrag der Menschen annehmen und uns konkret für den Klimaschutz in den Kommunen einsetzen. Auch bezahlbaren Wohnraum schaffen und eine gute Infrastruktur, z.B. mit einer flächendeckenden und guten Internetversorgung, sind für uns zentral. Wir GRÜNE wollen Maßnahmen gegen das Artensterben vor Ort ergreifen und nun mit anderen politischen Mehrheiten endlich die Verkehrswende einleiten. Bei uns sind Familien zuhause, bei uns ist Vielfalt zuhause, wir stehen für ein gutes und tolerantes Miteinander in den Kommunen. Wir bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählern und sind uns der großen Verantwortung bewusst, die diese Wahlergebnisse mit sich bringen“, so die beiden Landesvorsitzenden.

Beitrag erstellt in Pressemitteilungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.