„Klima schützen – ­ Kohle stoppen!“ GRÜNE Rheinland Pfalz rufen zur Demonstration zum Auftakt der Weltklimakonferenz auf

Unter dem Motto „Klima schützen -­ Kohle stoppen!“ wird am 4. November auf den Bonner Straßen für entschlossenes Handeln in der Klimapolitik demonstriert. Der Landesverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland Pfalz reiht sich ein und fordert zur Teilnahme auf. Jutta Paulus, Landesvorsitzende der GRÜNEN Rheinland Pfalz, bestärkt den Protest:

„Der Pariser Klimavertrag muss konsequent umgesetzt werden, um die Zukunft unserer Kinder und Enkel zu sichern. Dafür müssen klimaschädliche Kohlekraftwerke endlich abgeschaltet werden.“

Neben Jutta Paulus nimmt auch die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner an dem Klima-Protest teil.

Dreizehn Umwelt- und Entwicklungshilfeorganisationen, wie „Brot für die Welt“, „Greenpeace“ oder „Germanwatch“, bilden den Trägerkreis der Demonstration. Über 100 Verbände, Kirchen und andere Gruppen unterstützen den Aufruf. Sie alle fordern, dass Klimaschutz in dieser Legislaturperiode endlich angepackt wird. Auch visuell soll ein gemeinsames Zeichen gesetzt werden: Gemäß dem Motto „Wir sind die rote Linie“ sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgerufen, an diesem Tag rote Kleidung zu tragen.

Infos kompakt
Beginn Demonstration: Samstag, 4. November 2017, um 12:00 Uhr am Münsterplatz in Bonn.
GRÜNER Treffpunkt: 10:30 Uhr an der Ecke Münsterplatz /„In der Sürst“
Anreise: Mit Regionalverkehr aus Rheinland Pfalz mit dem „Rheinland-Pfalz-Ticket“ und/oder über die „Mitfahrzentrale“ auf www.klima-kohle-demo.de

Hintergrund
Im Pariser Klimaabkommen von 2015 wurde die internationale Einigkeit im Kampf gegen die Erderwärmung und den Klimawandel vertraglich festgelegt. In diesem Jahr haben die besonders stark vom Klimawandel bedrohten Fidschi-Inseln die Präsidentschaft der 23. Weltklimakonferenz (COP) inne. Vom 6.-17. November findet diese aus logistischen Gründen in Bonn statt.
Im benachbarten Rheinischen Revier soll indes noch bis 2050 (!) klimaschädliche Braunkohle abgebaut und verstromt werden. Daher beziehen die GRÜNEN Rheinland Pfalz auf der Demonstration am 4.11. klar Stellung für mehr ehrgeizigen Klimaschutz, faire Unterstützung für arme Länder sowie einem Ausstieg aus dem Kohlebau.

Beitrag erstellt in Pressemitteilungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.