Hier ist Klimaschutz zuhause

Anlässlich der heutigen Debatte zu Klimaschutz im rheinland-pfälzischen Landtag erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende und Europakandidatin Jutta Paulus:

„Klimaschutz fängt in den Kommunen an. Nur wenn alle auch vor Ort zusammenarbeiten, schaffen wir die Energiewende zu Erneuerbaren, die Mobilitätswende zu mehr ÖPNV, Radverkehr und emissionsfreien Antrieben sowie zu Gebäuden, die klimaneutral und effizient mit Wärme und Kälte versorgt werden. Deshalb werden wir weiter darauf hinwirken, dass in unseren Kommunen ambitionierte Klimaschutzkonzepte und anspruchsvolle Richtlinien für energiesparendes und nachhaltiges Bauen umgesetzt werden. Den Umstieg von Stadtwerken auf dezentrale, erneuerbare Stromerzeugung unterstützen wir.

Auch das Handwerk und viele weitere lokale Unternehmen sind Motoren der Energiewende und für innovatives Wirtschaften. Wir fordern weiterhin, Klimaschutz zur Pflichtaufgabe der Kommunen zu erklären – damit Investitionen in die Sicherung unserer Lebensgrundlagen auch bei angespannter Haushaltslage möglich sind.

Die ökologische Kreislaufwirtschaft in unseren Kommunen wollen wir fördern, um Rohstoffe zu schonen und Müll zu vermeiden. Bei kommunalen Veranstaltungen soll kein Einwegplastik mehr verwendet werden, für Coffee-to-go wollen wir Mehrwegbecher-Konzepte umsetzen. Wir setzen uns auch dafür ein, dass unsere Kommunen zu Fairtrade-Städten oder -Landkreisen werden. Gemeinwohlbilanzen in kommunalen Betrieben sind ein Meilenstein für hohe Umwelt- und Sozialstandards vor Ort und in der Beschaffung. Für saubere Gewässer und den Erhalt der Artenvielfalt vor Ort werden die Kommunen mit „Aktion Blau Plus“ und „Aktion Grün“ unterstützt.

Wir stehen an der Seite der Umweltverbände, der Naturschützenden, der Schülerinnen und Schüler, die zurzeit freitags auf die Straßen gehen. Wir GRÜNE sind und bleiben die Stimme unserer Umwelt und setzen uns eben auch vor Ort für einen intakten Planeten ein, auf dem unsere Kinder und Enkel frei atmen können. Klimaschutz ist kommunal mit uns GRÜNEN am 26. Mai wählbar“, so Jutta Paulus.

Beitrag erstellt in Klima, Pressemitteilungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.