PRESSEMITTEILUNG: Eurostat zum Energieverbrauch in Europa: Effizienzziele in Gefahr

PRESSEMITTEILUNG: Eurostat zum Energieverbrauch in Europa: Effizienzziele in Gefahr

PRESSEMITTEILUNG, Dienstag, 4. Februar 2020 – Brüssel
Eurostat zum Energieverbrauch in Europa: Effizienzziele in Gefahr 
Heute hat die europäische Statistikagentur Eurostat Zahlen zum Energieverbrauch des Jahres 2018 vorgestellt. Der Energieverbrauch in Europa blieb stabil. Das bedeutet jedoch, dass das EU-Effizienzziel von 20% bis 2020 aller Voraussicht nach verfehlt werden wird. Der Primärenergieverbrauch verfehlt dieses Ziel aktuell um 5% und der Endenergieverbrauch um 3%.

 

Hierzu kommentiert die Europaabgeordnete Jutta Paulus:

„Die billigste Energie ist die, die wir nicht verbrauchen. Deshalb muss Energieeffizienz immer an erster Stelle stehen. Um unsere Ziele bis 2030 zu erreichen, müssen wir jetzt endlich die notwendigen gesetzlichen Maßnahmen im Verkehrs- und Gebäudesektor in die Wege leiten.
 
Haushalte, kleine und mittlere Unternehmen benötigen Unterstützung und Beratung. Deshalb brauchen wir in Europa flächendeckend Beratungsstellen für Energieeffizienz.“
 
 
Hintergrund:
Beitrag erstellt in Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.