Büropauschale („Allgemeine Kostenvergütung“)

Allen Europaabgeordneten werden bis zu 4.513,00 € pro Monat für Bürokosten, Veranstaltungen und sonstige Ausgaben im Zusammenhang mit dem Mandat zur Verfügung gestellt. Diese „General Expenditure Allowance“, im Deutschen meist mit „Büropauschale“ bezeichnet, dürfen wir Abgeordnete verwenden, ohne die Ausgaben im Einzelnen belegen zu müssen. Wir Grüne finden das nicht richtig. Deshalb sammeln wir alle Belege und machen unsere Ausgaben transparent. Denn das Geld steht uns ja nicht für private Zwecke zur Verfügung.

 

Um den Aufwand handhabbar zu halten, veröffentliche ich die gesamten Ausgaben auf meiner Homepage je Kalenderjahr. Am Ende meines Mandats werde ich nicht verwendetes Geld aus der Büropauschale an das Europäische Parlament zurück überweisen.

 

Meine Ausgaben gliedern sich in drei Kategorien:

 

  • Repräsentationskosten:

z.B. Fahrt- und Hotelkosten für Referent*innen, Kosten für Dolmetscher*innen, Fotograf*innen, Saalmiete bei Veranstaltungen, Arbeitsessen

 

  • Betriebskosten:

z.B. Miete und Nebenkosten für meine Wahlkreisbüros in Kaiserslautern und Koblenz, Telefon, Internet, Zeitungen, Software für Videokonferenzen

 

  • Bürobedarf:

z.B. Stifte, Papier, Möbel für meine Wahlkreisbüros, Briefmarken, Büropflanzen, Kaffee und Tee für Gäste in meinem Büro, Mikrofon

 

2019:

 

2020: