EU Tyre Labelling Regulation -  Give tyre abrasion a label!

EU-Reifenkennzeichnungsverordnung – Beharrlichkeit zahlt sich aus – Reifenabrieb wird gekennzeichnet!

In den abschließenden Verhandlungen über die EU-Reifenkennzeichnungsverordnung fanden die europäischen Institutionen in der vergangenen Nacht eine gemeinsame Einigung. Reifenabrieb verursacht mehr als 500.000 Tonnen Mikroplastik pro Jahr in der EU.

Dazu hier ein Zitat von der zuständigen Grünen/EFA-Abgeordneten Jutta Paulus:

„Die Einigung ist ein Erfolg für die europäischen Verbraucher und eine gute Nachricht für die Umwelt dazu. Die Kennzeichnung des Reifenabriebs ist ein wichtiges Instrument, um die Umweltverschmutzung durch Mikroplastik zu verringern. Die neue Verordnung gibt der Industrie einen Anreiz, so schnell wie möglich die neuen Regeln einzuhalten.

Diese Verordnung ist nur der Anfang. Wir müssen die Verschmutzung durch Mikroplastik und Nanoplastik auch in anderen Bereichen verringern, um die Schäden für Mensch und Umwelt zu begrenzen.“

Die neue Reifenkennzeichnungsverordnung ändert die bereits bestehende Verordnung 2017/1369 ab und hebt die Verordnung 1222/2009 auf. In der Verordnung werden auch Treibstoffeffizienz, Sicherheit (Nasshaftung, Haftung bei Schnee und Eis) und Rollgeräusche gekennzeichnet.

Beitrag erstellt in Europa, Plastik, Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.