Begehung FFH-Gebiet Uhlerborner Dünen

Zwischen dem Mainzer Lennebergwald und Heidesheim-Uhlerborn liegt das FFH-Gebiet Uhlerborner Dünen. Dort habe ich heute mit der BI Uhlerborner Dünen eine Begehung des FFH-Gebiet gemacht und wurde über das geplante Bauvorhaben auf dem IBM-Klub-Freizeitgelände informiert. Dort soll eine Reitsportanlage für 100 Pferde entstehen, was langfristig zu einem erhöhten Nährstoffeintrag in den vorhandenen Sand- und Steppenrasen […]

Weiterlesen

Juttas Vortrag beim 3. Fachforum Föderale Wasservorsorge

Am 8. Juli 2021 hat der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. die Veranstaltung „3. FACHFORUM Föderale Wasservorsorge – Wasserqualität in Zeiten des Klimawandels“ veranstaltet. Ich war als Rednerin dabei und habe in meinem Vortrag „Der Green Deal – mehr als Klimaziele“ über den Zero Pollution Action Plan (Null-Schadstoff-Aktionsplan), die Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit, die Kreislaufstrategie und den […]

Weiterlesen

Spaziergang auf der Mehringer Höhe mit MdEP Jutta Paulus und dem KV Trier-Saarburg

Die Mehringer Höhe liegt zwischen zwei Natura 2000 Schutzgebieten. Hier soll nach aktuellen Planungen ein Industriegebiet angesiedelt werden. Über 40 bedrohte Tierarten, darunter Wildkatze und Bechsteinfledermaus, sind hier nachgewiesen. Wenn ihr mehr über das Areal und seine Funktion zum Schutz von Artenvielfalt und die aktuellen Planungen erfahren möchtet, seid ihr herzlich zu diesem Spaziergang eingeladen. […]

Weiterlesen

Anfrage an die Europäische Kommission zum Hochwasser und zum Europäischen Flutwarnsystem

Zum unermesslichen Leid derer, die den Verlust von Familienmitgliedern oder Freunden zu beklagen haben, kommt noch die bittere Erkenntnis, dass die Warnungen des Europäischen Flutwarnungssystems und des Deutschen Wetterdiensts bei viel zu vielen Menschen nicht rechtzeitig angekommen sind. Wir müssen aus diesen Versäumnissen lernen, denn Extremwetterereignisse werden zunehmen. Klimaschutz und Klimaanpassung dürfen nicht gegeneinander ausgespielt […]

Weiterlesen

Lesung „Aufs Land“ mit Dr. Ernst Paul Dörfler in Neustadt an der Weinstraße.

Am Donnerstag den 22. Juli um 16:30 Uhr im Kulturzentrum Wespennest Ernst Paul Dörfler hat Geschichte geschrieben. Der aus Sachsen-Anhalt stammende Ökochemiker hat mit seinem 1987 erschienen Buch„ Zurück zur Natur“ das Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung geschaffen und damit die friedliche Revolution maßgeblich beeinflusst. Gemeinsam mit Jutta Paulus, GRÜNE europäische Abgeordnete aus Neustadt, stellt er […]

Weiterlesen

Lesung „Aufs Land“ mit Dr. Ernst Paul Dörfler in Kaiserslautern

Am Mittwoch den 21. Juli um 16:00 Uhr im Cafe Krummel, Mühlstraße11, Kaiserslautern. Ernst Paul Dörfler hat Geschichte geschrieben. Der aus Sachsen-Anhalt stammende Ökochemiker hat mit seinem 1987 erschienen Buch„ Zurück zur Natur“ das Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung geschaffen und damit die friedliche Revolution maßgeblich beeinflusst. Gemeinsam mit Jutta Paulus, GRÜNE europäische Abgeordnete aus Neustadt, […]

Weiterlesen

Spezies der Woche #68 – Halsbandschnäpper

Wer Stechmücken und Spinnen nicht mag, sollte den Halsbandschnäpper als besten Freund begrüßen. Der kleine Vogel verspeist am liebsten Insekten, Larven, Spinnen und weitere kleine wirbellose Tiere, gelegentlich auch mal eine Beere. Er jagt besonders gern von hohen Bäumen aus und schlägt dabei tolle Kapriolen, um seine Beute im Flug zu fangen. Verbreitungsstatus Ausgestorben in […]

Weiterlesen

Juttas Feierabendtalk zu Gewässern: Zwischen Belastung, Schutz und Renaturierung

Mittwoch 14. Juli 2021, 20:00-21:00 Uhr, Juttas Feierabendtalk zu Gewässern: Zwischen Belastung, Schutz und Renaturierung Mit dem Euronatur-Preisträger und Naturschützer Dr. Ernst Paul Dörfler spreche ich darüber, vor welchen Herausforderungen Seen, Flüsse und Grundwasser aktuell stehen und welche Lösungen es für die anstehenden Herausforderungen gibt. Diese Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Anmelden könnt ihr euch […]

Weiterlesen

Spezies der Woche # 67 – Maifisch

Wer kennt die Internationale Maifischkommission? Heute niemand mehr; sie bestand auch nur zwei Jahre. Gegründet 1895, war ihr Ziel, dem Rückgang des Maifischbestands entgegenzuwirken. Denn bereits seit 1860 häuften sich Beschwerden über den Rückgang des „Armeleutefisches“ im Rhein. Auch psychologisch war der Fisch wichtig für die Bevölkerung, denn pünktlich zum Maianfang konnte man sich darauf verlassen, dass der Maifisch aus dem Meer in seine Laichgewässer […]

Weiterlesen