Webinar: Greenhouse Gas Emissions in Maritime Shipping: Europe must act!

Greenhouse Gas Emissions in Maritime Shipping: Europe must act!

By Jutta Paulus rapporteur on the MRV report.

Guest speaker:

  • Jo Dardenne (Transport&Environment): Jo is part of T&E’s aviation and shipping team and manages their sustainable aviation campaigns.
  • Jens Schabacher (Greens Bremen)

Monday, 06.04, 18:00 Uhr. Register HERE.

Find other interesting webinars from the greens here.

Freiheit in den Planetaren Grenzen

Die Antwort der Europäischen Grünen auf COVID-19-Krise

Liebe Freundinnen und Freunde,
hier ist die gemeinsame Antwort auf die Corona-Krise der Parteien in der Europäischen Grünen Partei und die Grüne Europafraktion. Gemeinsam fordern für mehr Zusammenarbeit in Europa und Solidarität im Angesicht der Pandemie, die alle Menschen gleichermaßen betrifft. In deutlichen Worten kritisieren wir die nationale Egoismen beim Umgang mit der Krise und einen Mangel an Solidarität in Europa. Es ist bitter, wie sich etwa innerhalb der Eurozone die gleichen Spaltungen wiederholen wie vor der Krise. Statt in der Krise zusammen zu stehen, verweigern Mitgliedsstaaten wie Deutschland, die Niederlande u.a. z.B. eine Absicherung Italiens und Spaniens über gemeinsame Anleihen. Statt die Flüchtlinge aus der Enge der Lager von den griechischen Inseln zu evakuieren, schließen viele Staaten die Grenzen. Die Krise darf nicht für den Abbau von Rechtsstaatlichkeit instrumentalisiert werden. Nur gemeinsam und mit vereinter europäischer Kraft und Solidarität werden wir die Krise lösen.
Unten findet Ihr die deutsche Übersetzung unserer Erklärung – die erste einer europäischen Parteienfamilie. Bitte verbreitet diese Erklärung der Europäischen Grünen.

P.S.: Das englische Orignial findet sich hier: https://europeangreens.eu/news/european-greens-response-covid-19-crisis
Weiterlesen

GrüneEuropaWebinare - JETZT ANMELDEN!

GrüneEuropaWebinare – JETZT ANMELDEN!

GrüneEuropaWebinare, Dienstag, 17. März 2020
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,
 
die Coronavirus-Pandemie greift weltweit weiter um sich. Die nötigen Maßnahmen gegen die Pandemie haben das öffentliche Leben erheblich eingeschränkt. Davon ist auch das Europäische Parlament betroffen: Alle Sitzungen sind abgesagt. Doch unsere Arbeit steht nicht still. Wir machen weiter. Dafür brauchen wir Euch, dafür brauchen wir Sie! Wir wollen Eure Stimme hören zu europäischer Politik, unseren grünen Ideen und wie es weitergehen soll mit Europa.
 
Deshalb starten wir das neue Online-Format “GrüneEuropaWebinare”.
Zu vielen aktuellen Themen können Sie und könnt Ihr mit unseren Europaabgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen und vielen Referent*innen mitdiskutieren – per Chat oder Mikrofon. Das geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz bequem von Zuhause aus. Ohne Reiserei – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort.
 
Eine Teilnahme ist nur durch vorherige Anmeldung möglich. Das ist ganz unkompliziert durch die Links unter den hier aufgeführten Webinaren möglich:  
Bild von Rupert Kittinger-Sereinig auf Pixabay

PRESSEMITTEILUNG: Kein Blei mehr in recycelten Kunststoffen!

PRESSEMITTEILUNG, Mittwoch, 12. Februar 2020 – Straßburg

Das Europäische Parlament hat heute (Mittwoch, 12. Februar) mit absoluter Mehrheit eine Initiative der Fraktion Die Grünen/Freie Europäische Allianz unterstützt. Damit ist der Vorschlag der Europäischen Kommission, das Nervengift Blei über recycelte PVC-Kunststoffe weiter in Umlauf zu bringen, abgelehnt. Die Abgeordneten fordern die EU-Kommission auf, einen Vorschlag über Standards für recycelte und neue Kunststoffe vorzulegen.

Jutta Paulus, Mitglied im Umweltausschuss und in der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, kommentiert:

 Weiterlesen

Brexit: Großbritannien muss Mitglied der Nordsee-Kooperation bleiben

PRESS RELEASE: Brexit: Great Britain must remain a member of the North Sea cooperation

PRESS RELEASE, Friday, January 31, 2020 – Brussels

 

Brexit: Great Britain must remain a member of the North Sea cooperation 

 

The European Commission no longer sees Great Britain as part of the North Sea cooperation group after Brexit, although it wants to remain a member of the platform after Brexit.
The North Sea Cooperation is a platform of European countries with the aim to work together on renewable energy projects in the North Sea. Belgium, Denmark, France, Germany, Ireland, Luxembourg, the Netherlands, Norway, Sweden and Great Britain are members of the North Sea cooperation.
Brexit: Großbritannien muss Mitglied der Nordsee-Kooperation bleiben

Brexit: Großbritannien muss Mitglied der Nordsee-Kooperation bleiben

PRESSEMITTEILUNG, Freitag, 31. Januar 2020 – Brüssel

Die Europäische Kommission sieht Großbritannien nach dem Brexit nicht mehr als Teil der Nordsee-Kooperationsgruppe an, obwohl es nach dem Austritt Mitglied der Plattform bleiben möchte.

Die Nordsee-Kooperation ist ein Zusammenschluss europäischer Staaten zur Zusammenarbeit bei Erneuerbaren Energieprojekten in der Nordsee. Mitglieder der Nordsee-Kooperation sind Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Irland, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Schweden und Großbritannien.

Weiterlesen

Europäischer Grüner Deal

Europäischer Grüner Deal

ARTIKEL, Montag, 20. Januar 2020 – Brüssel

Europäischer Grüner Deal

Europäisches Parlament setzt Maßstäbe für die grüne Wende

Am 15. Januar 2020 hat eine große Mehrheit des Europäischen Parlaments die von den Grünen/EFA initiierte Resolution zum Grünen Deal angenommen.

Den Originaltext der Resolution ist auch online verfügbar: http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2020-0005_DE.html

Weitere Infos zur Resolution zum Grünen Deal gibt Jutta Paulus, Grünen/EFA-Mitglied im folgenden Artikel:

Themen

Europäischer Grüner Deal: ran an die Arbeit!

PRESSEMITTEILUNG, Mittwoch, 11. Dezember 2019 – Brüssel

Heute hat die Europäische Kommission den Europäischen Grünen Deal im Europäischen Parlament in Brüssel vorgestellt.

Hierzu kommentiert die grüne Europaabgeordnete Jutta Paulus:

Weiterlesen

Themen

Energiecharta-Vertrag: Modernisierung oder Austritt!

PRESSEMITTEILUNG, Montag, 9. Dezember 2019 – Brüssel

Anlässlich der am Dienstag und Mittwoch stattfindenden, jährlichen Konferenz der Mitglieder des Energiecharta-Vertrags fordern 278 zivilgesellschaftliche Organisationen eine Modernisierung des Vertrags. Sollte die Modernisierung scheitern, werden die am Vertrag teilnehmenden Staaten dazu aufgefordert, einzeln oder gemeinsam aus dem Vertrag auszusteigen. Der Vertrag in seiner aktuellen Form sei eine Gefahr für das öffentliche Interesse.

Weiterlesen