Weltklimarat-Sonderbericht Ozeane -Wir fordern Klimawende

Weltklimarat-Sonderbericht Ozeane -Wir fordern Klimawende

Pressemitteilung, Brüssel 25.9.2019

Der Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) der Vereinten Nationen warnt in seinem heute vorgestellten Bericht über den Klimawandel in den Ozeanen und der Kryosphäre eindringlich vor den Folgen des Klimawandels und steigender Meeresspiegel und fordert die Dekarbonisierung bis zum Jahr 2050. Die Kryosphäre ist die Gesamtheit des als Eis gebundenen Wassers auf der Erde.

Weiterlesen

Nach dem EuGH-Urteil: Windenergie jenseits von Ausschreibungen beschleunigen

Ja, Steuern steuern – auch beim Klimaschutz! Eine Antwort an Jasper von Altenbockums Kommentar vom 16. September 2019

Jede Politik scheitert, die das Gesamtbudget an Klimagasen in der Atmosphäre nicht einhält.

Klimaschutz als politische Aufgabe war von Anfang an mit zwei zentralen Problemen konfrontiert: Zum einen erschienen die Auswirkungen unklar, weit in der Zukunft liegend und die Zusammenhänge unübersichtlich. Zum anderen kennt die Marktwirtschaft zwar das Problem der „externalisierten Kosten“, aber bestehende Preismechanismen wie der europäische Emissionshandel reichen ganz offensichtlich nicht aus – schon deshalb, weil nur die Hälfte der Emissionen adressiert wird. Während Dürre, Hitze und Überschwemmungen mittlerweile die Klimakrise auch in Mitteleuropa spürbar werden lassen, sind Instrumente zur Senkung der Emissionen aus Verkehr und Wärme zentraler Bestandteil der aktuellen Debatte.

Weiterlesen

Plenarrede - Klimagipfel in New York!

Plenarrede – Klimagipfel in New York!

Strasbourg 17.September 2019

Heute wurde im Europäischen Parlament über die Vorbereitung auf den Klimagipfel und den Gipfel für nachhaltige Entwicklung in New York diskutiert. EU Kommissar Cañete meinte, dass wir unsere Ziele übererfüllen, doch in Wirklichkeit bewegen wir uns immer weiter von unseren Zielen weg, wie ich in meiner Rede betonte.

Weiterlesen

Keine staatlichen Subventionen für klimaschädliches Wirtschaften!

Keine staatlichen Subventionen für klimaschädliches Wirtschaften!

PRESSEMITTEILUNG, Montag, 9. September 2019 – Brüssel

Eine heute vorgestellte Analyse der vorläufigen „Nationalen Energie- und Klimapläne“ der EU-Mitgliedstaaten zeigt, dass fossile Brennstoffe in der EU weiterhin mit Steuergeldern unterstützen werden sollen. Das geschieht trotz der akuten Klimakrise und staatlicher Verpflichtungen, Subventionen für fossile Technologien zu beenden.

Weiterlesen

EU-Grenzwerte für Ultrafeinstaub nötig - Zugverkehr muss ausgebaut werden

EU-Grenzwerte für Ultrafeinstaub nötig – Zugverkehr muss ausgebaut werden

PRESSEMITTEILUNG, Freitag 23. August 2019

Die neuen Erkenntnisse zum menschengemachten Ultrafeinstaub sind besorgniserregend: Messungen des hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie am Frankfurter Flughafen belegen einen klaren Zusammenhang mit dem Flugverkehr. Forschungsergebnisse der Universitätsmedizin in Mainz weisen bereits auf die verheerende Wirkung von Ultrafeinstaub auf das Herz-Kreislauf-System hin.

Weiterlesen

EuGH-Urteil zur Laufzeitverlängerung der belgischen Pannenmeiler Doel 1 und 2

PRESSEMITTEILUNG, Montag, 29. Juli 2019 – Brüssel

Zum Urteil des EuGHs zur Laufzeitverlängerung der belgischen Pannenmeiler Doel 1 und 2 kommentiert die Europaabgeordnete Jutta Paulus:

„Soeben hat der Europäische Gerichtshof festgestellt, dass das belgische Gesetz über die Laufzeitverlängerung der belgischen Atomkraftwerke Doel 1 und 2 Pflichten zur Umweltprüfung verletzt hat. Weiterlesen

Nach dem EuGH-Urteil: Windenergie jenseits von Ausschreibungen beschleunigen

Nach dem EuGH-Urteil: Windenergie jenseits von Ausschreibungen beschleunigen

fordern die Grünen Julia Verlinden und Jutta Paulus. Das würde Bürgerenergiegesellschaften und Genossenschaften zu Investitionen motivieren, Bürokratie ersparen und der Windenergie zu neuem Schwung verhelfen. Vor fünf Jahren hatte die Generaldirektion Wettbewerb einen Beschluss der EU-Kommission herbeigeführt, nach dem die Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Anlagen über das EEG als staatliche Beihilfe anzusehen und nach EU-Recht zu genehmigen […]

Weiterlesen

Hier ist Klimaschutz zuhause

Anlässlich der heutigen Debatte zu Klimaschutz im rheinland-pfälzischen Landtag erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende und Europakandidatin Jutta Paulus: „Klimaschutz fängt in den Kommunen an. Nur wenn alle auch vor Ort zusammenarbeiten, schaffen wir die Energiewende zu Erneuerbaren, die Mobilitätswende zu mehr ÖPNV, Radverkehr und emissionsfreien Antrieben sowie zu Gebäuden, die klimaneutral und effizient mit Wärme und […]

Weiterlesen
Geo-Engineering - Teufel und Beelzebub

Geo-Engineering – Teufel und Beelzebub

Geo-Engineering, Technologien, die man eher in der fernen Zukunft bei einer möglichen Besiedlung des Mars erwartet hätte, ist seit mehreren Jahren Bestandteil der Debatten um den Klimawandel. Geo-Engineering meint die großmaßstäbliche Manipulation von Klima- und Erdsystemen mit dem Ziel, den Klimawandel zu stoppen. Hinter dem großspurigen Begriff verbergen sich eine Reihe fiktiver oder bestenfalls experimenteller […]

Weiterlesen