Jutta als Speaker beim SolarPower Summit

Vom 7. bis zum 12 Mai findet der „SolarPower Summit 2021“ statt. Die komplette Veranstaltungsreihe findet auf Englisch statt! Jutta ist am Tag 2 von 13:30-14:15 als Speakerin in der Diskussionsrunde „Solar4Businesses“ dabei mit dem Thema: Solar ist nicht nur die kostengünstigste Energiequelle der Geschichte, sondern wird auch zu einem wichtigen Verbündeten, um die Wettbewerbsfähigkeit […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Klimaziele in Gefahr: UN-Methanbericht drängt zu schnellem Handeln

PRESSEMITTEILUNG, Donnerstag, 6. Mai 2021 – Brüssel Klimaziele in Gefahr: UN-Methanbericht drängt zu schnellem Handeln    Soeben haben die Vereinten Nationen (VN) ihren globalen Methanbericht veröffentlicht, in dem sie Nutzen und Kosten der Verminderung von Methanemissionen darlegen. Maßnahmen zur Reduktion von CO2 werden laut VN nicht ausreichen, das Ziel einer maximalen Erderwärmung von 1,5 Grad […]

Weiterlesen

Feierabendtalk mit Jutta- Wasserstoff

Liebe Freundinnen und Freunde,   am 04.05.2021 ab 18:00 Uhr ist es wieder so weit: Juttas Feierabendtalk! Also: Beine hoch und losgeschwatzt!   Diesmal sprechen wir über die Europäische Wasserstoffstrategie, einem wichtigen Bestandteil des European Green Deals. Wasserstoff ist unabdingbar, um unsere Energieerzeugung auf 100% Erneuerbare umzustellen. Die Kommission sieht in der Wasserstoffwirtschaft zudem einen […]

Weiterlesen

Jutta als Referentin bei der Fachkonferenz: “Methane Emissions from Oil & Gas: Status Quo and Perspectives on Regulation”

Am 4. Mai 15:00-16:30 Uhr nimmt Jutta als Referentin an der Fachkonferenz „Methane Emissions from Oil & Gas: Status Quo and Perspectives on Regulation“ von der Deutschen Umwelthilfe und der Heinrich Böll Stiftung Brüssel teil. Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden. Interessierte können sich per E-Mail an rueger@duh.de registrieren. Hier gibt es eine Übersicht über […]

Weiterlesen

35 Jahre Nuklearkatastrophe von Tschernobyl: Wir brauchen einen europaweiten Atomausstieg!

Am 26. April 1986 ereignete sich im Atomkraftwerk Tschernobyl eine nukleare Katastrophe, die unzählige Tote, Verletzte und Erkrankte zur Folge hatte und die bis heute nachwirkt. Auch 35 Jahre später sind die Folgen des GAUs europaweit zu spüren. Wildschweine und Pilze sind radioaktiv belastet, Brust- und Schilddrüsenkrebsfälle in den betroffenen Regionen liegen noch immer über […]

Weiterlesen

Verstrahlt – Ist eine nachhaltige Abkehr von der Atomenergie (un)lösbar?

Am Montag den 26. April 2021 18:30-21:30 Uhr findet die Online Veranstaltung „Verstrahlt – Ist eine nachhaltige Abkehr von der Atomenergie (un)lösbar?“ der Heinrich Böll Stiftung Schleswig-Holstein statt im Rahmen der internationalen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“. Ab 19:20 Uhr wird Jutta dort einen Input geben zum Thema „Ausblicke Klima und Energie […]

Weiterlesen

Problemlösungen aus der Natur

Der Klimawandel ist da und die Anpassung von Städten, Landwirtschaft und Wirtschaft notwendig. Um Vorbereitungen für zunehmende Hitzewellen, Dürren und extreme Wetterereignisse zu treffen, gibt es zahlreiche europäische Projekte, die vor allem auf die Natur als Lösungsansatz setzen. Einerseits sollen so weitere Schäden für Infrastruktur, Gesundheit und Umwelt vermieden werden, anderseits gilt es, von bestehenden Konzepten der Natur zu lernen. Der Bericht der Europäischen Umweltagentur mit dem Titel „Nature-based Solutions“ stellt naturbasierte Lösungen zur Anpassung an […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: 35 Jahre Nuklearkatastrophe von Tschernobyl: Europäische Atom-Nostalgie stoppen! 

PRESSEMITTEILUNG, Freitag, 23. April 2021 – Brüssel 35 Jahre Nuklearkatastrophe von Tschernobyl: Europäische Atom-Nostalgie stoppen!  Am 26. April 1986 ereignete sich im Atomkraftwerk Tschernobyl eine nukleare Katastrophe, die unzählige Tote, Verletzte und Erkrankte zur Folge hatte und die bis heute nachwirkt. Belastete Wildschweine oder Pilze müssen aus dem Verkehr gezogen werden, Schilddrüsen- und Brustkrebsfälle in […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Europäische Umweltagentur: Klimakrise und Artensterben MIT der Natur bekämpfen

PRESSEMITTEILUNG, Donnerstag, 15. April 2021 – Brüssel Europäische Umweltagentur: Klimakrise und Artensterben MIT der Natur bekämpfen Ein heute von der Europäischen Umweltagentur EEA vorgestellter Bericht zeigt, wie mit naturbasierten Lösungen Herausforderungen wie die Klimakrise, das Artensterben und die Verschlechterung von Ökosystemen angepackt und gleichzeitig ein Mehrwert für Gesellschaft und Wirtschaft geschaffen werden können. Die zahlreichen […]

Weiterlesen